google-site-verification=eLn1Xsepg2GpKujp_dGnwfLdbQ9FgrW0fIR49U2ub58

Lebst Du Dein schönstes Herz?

Verbiege Dich nicht für andere aus Angst, verletzt zu werden "Tut es weh, echt zu sein?" fragte der Hase.   "Manchmal", sagte das Fellpferd, denn es war immer ehrlich.   "Wenn man echt ist, macht es einem nichts aus, verletzt zu werden. “ - Margery Williams,...

Warum Du unperfekt perfekt bist

Warum Du unperfekt perfekt bist, zeigt Dir die heutige Geschichte.Früher war ich Weltmeisterin darin, mich mit anderen zu messen. Schon in der Grundschule beflügelten meine beste Freundin und ich uns gegenseitig mit unseren schulischen Leistungen. Wir unterstützten...

Übung bei Stress | Den eigenen Atem spüren

Eine Atemübung, die Dir hilft, mit Stress umzugehen Diese Übung eignet sich sehr gut, um permanente Gelassenheit zu üben. Sie ist also nicht "nur" für "Akut-Situationen" geeignet, sondern sorgt bei regelmäßiger Durchführung dafür, dass Du grundsätzlich ruhiger wirst....

Übung bei Stress | Gedanken beruhigen – für Anfänger geeignet

Eine Atemübung, die Dir bei einem Gedankenkarussel hilft Im Moment höre ich sehr oft, dass Menschen mit der aktuellen Corona-Situation nicht so gut zurecht kommen… Zukunftsängste, Geldsorgen, Selbstzweifel… da können die Gedanken schon mal laut werden....

Mit Vertrauen in die Gelassenheit – wie viel Vertrauen hast DU?

Vertraust Du in Dich und ins Leben? In schwierigen Zeiten neigen manche Menschen dazu, ängstlich, sorgenvoll oder sogar panisch zu reagieren. Doch das muss nicht sein: innere Stärke und Gelassenheit lassen sich trainieren. Sehr hilfreich dabei sind Glaube und...
    • Unsere Entscheidung

      Glück, Erfolg und Zufriedenheit hängen maßgeblich davon ab, welche Werte, Prinzipien und Glaubenssätze wir für uns definieren. Wir selbst haben es in der Hand, worauf wir uns fokussieren und wie sich unser Leben gestaltet. 

    • Lebst Du Dein schönstes Herz?

      Lebst Du Dein schönstes Herz?

      Verbiege Dich nicht für andere aus Angst, verletzt zu werden. Überdenke lieber Dein Umfeld, damit Du so sein und geliebt werden kann, wie Du bist.

      Warum Du unperfekt perfekt bist

      Warum Du unperfekt perfekt bist

      Der gesprungene Wassertopf zeigt, wie vermeintliche Schwächen als Stärke betrachtet werden können. Alles an uns ist gut so, wie es ist. Liebe Dich selbst.

      Mit Vertrauen in die Gelassenheit – wie viel Vertrauen hast DU?

      Mit Vertrauen in die Gelassenheit – wie viel Vertrauen hast DU?

      Je weniger wir im Außen suchen und je besser wir uns selbst kennen, umso mehr können wir uns selbst vertrauen. In unsere Fähigkeiten und Talente. In unser Urteilsvermögen und vor allem in unsere Intuition.

      Je mehr wir in uns vertrauen, umso mehr können wir dem Leben vertrauen. Und umgekehrt.

Was ist Dir wichtig im Leben?

Worauf legst Du Wert und damit deinen Fokus? Die Geschichte vom Indianer und der Grille erzählt, wie unsere innere Einstellung unser Jetzt beeinflußt.

Ein amerikanischer Ureinwohner und sein Freund gingen während der Mittagszeit auf dem Times Square in der New Yorker Innenstadt spazieren. Die Strassen waren voller Menschen. Autos hupten, Taxis quietschten um die Ecke, Sirenen heulten und der Lärm der Stadt war ohrenbetäubend. Auf einmal sagte der Ureinwohner: „Ich höre eine Grille.“

Sein Freund erwiderte: “Was? Du musst verrückt geworden sein, du kannst unmöglich eine Grille in all diesem Lärm hören.“

„Nein, ich bin ganz sicher“, sagte der Ureinwohner, “ich höre eine Grille.“

„Das ist verrückt“ beharrte sein Freund.

Der Ureinwohner lauschte einen Moment sorgfältig und ging dann über die Straße und zu einem großen Zementkübel, in dem Sträucher wuchsen. Er schaute unter die Blätter und tatsächlich – dort fand er eine kleine Grille.

Sein Freund war völlig erstaunt. „Das ist unglaublich“ sagte der Freund, „du musst ein außergewöhnliches Gehör haben!“

„Nein“ erwiderte der Ureinwohner, „mein Gehör ist genauso gut wie deins auch. Es kommt lediglich darauf an, auf was du dich beim Hören konzentrierst.“ „Das kann nicht sein!“ entgegnete der Freund. „ Ich könnte bei diesem Lärm niemals eine Grille hören.“

„Ja, das stimmt“ kam die Antwort. „Es kommt darauf an, was dir wirklich wichtig ist. Hier, ich möchte es dir zeigen.“

Er griff in seine Tasche, zog ein paar Münzen heraus und ließ sie unauffällig auf den Gehweg fallen. Daraufhin beobachteten beide, während noch immer der Lärm der überfüllten Straße in ihren Ohren gellte, wie sich jeder Einzelne im Umkreis von fünf Metern umdrehte, um zu schauen, ob das Geld, das dort auf dem Gehsteig klimperte, ihm gehörte.

„Siehst du, was ich meine?“ fragte der Ureinwohner. „Es kommt nur darauf an, was dir wichtig ist.“